Loading

zurück zur Übersicht

Stellenausschreibung Sachbearbeitung Fördermittelmanagement

Bei der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen sind zum 01.01.2018 zwei Stellen als Sachbearbeiter/in Fördermittelmanagement (Vollzeitarbeit: 40 Wochenstunden) zu besetzen.

Die Kulturstiftung des Freistaats Thüringen wurde 2004 als gemeinnützige Stiftung des öffentlichen-Rechts gegründet und ist mit einem Stiftungsvermögen von gegenwärtig ca. 9 Millionen Euro ausgestattet. Satzungsgemäß fördert sie Kunst und Kultur in Thüringen. Die Stiftung erfüllt ihre Aufgaben durch die Vergabe von Fördermitteln für Projekte, die Förderung von Künstlern durch Stipendien oder durch eigene Initiativen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der zeitgenössischen Kultur, die in der Zukunft weiter ausgebaut und inhaltlich profiliert werden soll

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

- Betreuung der Förderbereiche

- Beratung von Antragstellern

- Management des gesamten Fördermittelverfahrens inkl. Fördermittelbewilligung, Zahlungsdurchführung und Prüfung (Verwendungsnachweisprüfung)

- Vorbereitung, Durchführung (Protokollierung)und Nachbereitung der Beiratssitzungen

- Erstellen von Bewilligungs-, Änderungs- und Rückforderungsbescheiden

- Erstellen und selbständige Pflege der Titelübersicht über die geförderten Projekte, die ausgereichten Fördermittel sowie den Bewilligungsstand

- Bewirtschaftung der zugewiesenen Mittel

- Sachbearbeitung

Die Bewerber/-innen müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

- Laufbahnausbildung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder

- Ausbildung zum/ zur Verwaltungsfachangestellten und erfolgreicher Abschluss des Fortbildungslehrgangs II (FL II)

- FS Klasse B (früher: Klasse 3)

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Qualifikationsbedingungen in der Entgeltgruppe EG 9 TV-L.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 05.10.2017 (Ausschlussfrist – es gilt das Datum des Eingangs der Unterlagen bei der Kulturstiftung) an die

Kulturstiftung des Freistaats Thüringen

Postfach 800 540

99031 Erfurt.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Adlung (Tel. 0 361 – 57 32 14 734) als Stiftungsaufsicht der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen zur Verfügung.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in der Zeit vom 9. Bis 18 Oktober 2017 in Erfurt geführt.

Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zulässig und werden daher nicht berücksichtigt.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Stiftung die von Ihnen an uns übermittelten Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung gemäß Bundesdatenschutzgesetz erheben, verarbeiten und nutzen darf.

Aus Kostengründen wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Diese verbleiben bei der Stiftung und werden nicht zurückgesandt. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber vernichtet.

Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. Die Ihnen durch die Bewerbung entstehenden Kosten werden durch die Stiftung nicht übernommen.

Stellenausschreibung-Sachbearbeitung Fördermittelmanagement.pdf 

21.09.2017