Loading

zurück zur Übersicht

Stellenausschreibung Geschäftsführer/in und Vorstand

Die Kulturstiftung des Freistaats Thüringen sucht zum 1. Januar 2018 eine Geschäftsführerin / einen Geschäftsführer und Vorstand.

Die Kulturstiftung des Freistaats Thüringen wurde 2004 als gemeinnützige Stiftung des öffentlichen-Rechts gegründet und ist mit einem Stiftungsvermögen von gegenwärtig ca. 9 Millionen Euro ausgestattet. Satzungsgemäß fördert sie Kunst und Kultur in Thüringen. Die Stiftung erfüllt ihre Aufgaben durch die Vergabe von Fördermitteln für Projekte, die Förderung von Künstlern durch Stipendien oder durch eigene Initiativen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der zeitgenössischen Kultur, die in der Zukunft weiter ausgebaut und inhaltlich profiliert werden soll. Dabei stehen ihr neben den Stiftungserträgen Mittel zur Verfügung, die zur Bewirtschaftung von der Thüringer Staatskanzlei zugewiesen werden. Die Stelle wird zunächst mit 50 Prozent der regulären Arbeitszeit ausgeschrieben. Eine Aufstockung zur Vollzeitposition wird ab 2019 angestrebt.

Die Geschäftsführerin / der Geschäftsführer und Vorstand führt die laufenden Geschäfte und vertritt die Kulturstiftung nach Innen und Außen. Er bzw. sie setzt die Beschlüsse des Stiftungsrates und des Kuratoriums um und arbeitet dabei eng mit den Stiftungsorganen und -gremien zusammen (Stiftungsrat, Kuratorium, Fachbeiräte und -ausschüsse). Er / sie ist für die Anlage des Stiftungsvermögens verantwortlich und wird dabei von einem Anlageausschuss beraten.

Eine besondere Herausforderung besteht darin, das inhaltliche Profil und die Außenwirkung der Stiftung weiter zu entwickeln und die internen Abläufe angesichts der zusätzlichen Aufgaben zu organisieren. Zu den Aufgaben gehört ebenso die Betreuung ehemaliger Fördermittel- bzw. Stipendienempfänger durch Aufbau und Pflege eines Alumni-Netzwerks sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung.

Für diese interessante und herausfordernde Aufgabe wird eine belastbare, engagierte und qualifizierte Persönlichkeit mit Hochschulabschluss aus den Bereichen Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften, Sozial- oder Kulturwissenschaften (mindestens Universitätsabschluss Master / Diplom oder Magister gesucht. Vorerfahrungen durch Tätigkeiten im Bereich der Kultur und/oder Stiftungstätigkeit sowie Mitarbeiterführung sind von Vorteil. Erfahrungen in der Vermögensverwaltung sind erwünscht.

Geboten wird – zunächst befristet für zwei Jahre - eine entwicklungsfähige Position mit Gestaltungsmöglichkeiten in einem Bundesland, das sich als kulturelle Wiege Deutschlands und Europas versteht.

Die Position wird, vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen, bis zur Entgeltgruppe 14 (TV-L) vergütet.

Bewerbungen sind zu richten an

den Vorsitzenden des Stiftungsrates der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen,

Herrn Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff,

Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei, Regierungsstraße 73,

D-99084 Erfurt.

Bewerbungsschluss ist der 5. Oktober 2017 (Ausschlussfrist – es gilt das Datum des Posteingangs der Unterlagen beim Stiftungsratsvorsitzenden).

Die Bewerbungsgespräche sollen voraussichtlich am 18. Oktober 2017 in Erfurt geführt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Adlung (Tel. 0 361 – 57 32 14 734) als Stiftungsaufsicht der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen zur Verfügung. Die Vertraulichkeit der Bewerbung wird zugesichert.

Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zulässig und werden daher nicht berücksichtigt. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Kulturstiftung des Freistaats Freistaat Thüringen die von Ihnen an uns übermittelten Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung gemäß Bundes- und Landesdatenschutzgesetz erheben, verarbeiten und nutzen darf.

Aus Kostengründen wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Diese verbleiben bei der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen und werden nicht zurückgesandt. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages. Die Ihnen durch die Bewerbung entstehenden Kosten werden durch den Freistaat nicht übernommen.

  Stellenausschreibung Geschäftsführer/in Vorstand.pdf 

21.09.2017